Mit der Änderung des Apothekengesetzes (ApoG) vom 21. August 2002 hat der Gesetzgeber eine Regelung
für die Arzneimittelversorgung der Bewohner von Alten- und Pflegeheimen beschlossen.
Durch die Verpflichtung zum Abschluss eines Versorgungsvertrages zwischen Heimträger und Apotheke
wird die Qualität der Arzneimittelversorgung für Heimbewohner weiter verbessert.

 

Die ab Juli 2012 gültige Apothekenbetriebsordnung wird für den Bereich Heimversorgung bereits
umgesetzt und berücksichtigt.